News

News 2017 20.12.16

NEWS 2017 Frühjahrsprüfung 10. & 11.03.2017 BH, VPG, IPO *************************************** BH / VPG / IPO - Trainings- Weekend in Bonndorf Freitag, 10 mehr...

Wir möchten einen Hund kaufen

Wenn wir einen Hund halten, müssen wir uns deren Verantwortung bewusst sein!

Der tägliche Spaziergang, die Erziehung, der Umgang mit anderen Hunden und vieles mehr sind Gesichtspunkte, welche sehr ernst genommen werden sollten.

Der Hund ist das Spiegelbild des Halters.

Es wird kein Kind als kriminell oder bösartig geboren; das Umfeld in welchem es aufwachst, macht es zu dem, was es einmal sein wird.

So, auch bei dem HUND.

Aufzucht und Haltung, Sozialisierung und das Umfeld, prägen den Welpen von der ersten Stunde an.

Ist der Züchter bestrebt, einen Wesensfesten und sicheren Welpen aufzuziehen, so braucht das sehr viel Geduld und eine grosse Portion guten "Hundeverstand". Dazu kommt noch das gute Wesen der Mutterhündin, positive Prägungserlebnisse im Wurf und dem täglichen Leben, machen schlussendlich einen guten Welpen aus.

Wenn die Mutterhündin der Welpen aber ängstlich oder aggressiv ist, so zeigt sie dieses Verhalten den Welpen. Die Welpen nehmen diese Wesensveranlagung dann meistens auch an, denn sie kennen ja nichts anderes, als das der Hündin, wo sie mindestens 8 - 12 Wochen aufwachsen! Daraus resultieren dann leider meistens scheue oder aggressive Welpen.

Der Hundehalter verpflichtet sich also dem jungen Hund gegenüber, ihn so zu halten und zu erziehen, dass er in der Gesellschaft ohne Probleme das tägliche Leben meistern kann.